News - Neue erhöhte BAFA Förderung ab 01.04.2015

Ab dem 01.04.2015 gelten neue Fördersätze der BAFA.
Diese sind in allen Bereichen angehoben worden und gelten nur in der Modernisierung, nicht im Neubau.
 
BAFA-NEWS

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, kurz BAFA, hat im Interesse einer zukunftsfähigen    
und nachhaltigen Energieversorgung folgende neue Förderrichtlinien für erneuerbare Energien veröffentlicht.
Diese Richtlinien sind ab 01. April 2015 gültig -
info/BAFA-News.html

 
   Basisförderung Biomasse
    Pelletofen mit Wassertasche
Mindestförderung 2.000 EUR
bisher 1.400 EUR
Pelletkessel
    Pelletkessel*
Mindestförderung 3.000 EUR
bisher 2.400 EUR
    Pelletkessel* mit Pufferspeicher
   mind. 30l/kW
Mindestförderung 3.500 EUR
bisher 2.900 EUR
    *Kombikessel Scheitholz Pellet mit mind. 55l/kW Pufferspeicher   

 
   
     Scheitholzvergaser mit Pufferspeicher

    mind. 55l/kW

Pauschal 2.000 EUR
bisher 1.400 EUR
Holzvergaser

   Basisförderung Solar
    zur Warmwasserbereitung
Mind. 500 EUR ab 3m² Bruttokollektorfläche
50 EUR je m² Bruttokollektorfläche
Solarset
    Kombination WW-Bereitung und
   Heizungsunterstützung
Mind. 2.000 EUR
140 EUR je m² Bruttokollektorfläche
    Erweiterung bestehende  
   Solarkollektoren
50 EUR je m² zusätzl. Bruttokollektorfläche


































Bei Solarwärme gelten dann in der Basisförderung folgende Werte:

für Solaranlagen zur reinen Warmwasserbereitung: bis zu 50 €/m² aber mind. 500 € für Anlagen ab 3 m² bis 40 m² Kollektorfläche 
 
für Kombianlagen (Warmwasser + Heizungsunterstützung): bis zu 140 €/m² aber mind. 2000 € für Anlagen ab 14 m² bis 40 m² Kollektorfläche 
  • Zusätzliche Boni in Verbindung mit Heizungsmodernisierung
  • zusätzlich gibt es eine Innovationsförderung, die auch im Neubau und nach Kollektorfläche oder nach Ertrag gewährt wird.
  • zusätzliche Förderung bei Modernisierung oder Erweiterung bestehender Anlagen
 
 
Für Biomasse Anlagen gelten diese Basisförderungen:
 
- Pelletkaminofen mit Wassertasche: bis zu 80 €/kW mind. 2000 €

- Pelletskessel: bis zu 80 €/kW mind. 3000 €


- Pelletkessel mit neuem Pufferspeicher (min. 30 Liter/kW): bis zu 80 €/kW mindestens 3500 €
 
- Scheitholz-Vergaserkessel mit Pufferspeicher (min. 55 Liter/kW): pauschal 2000 €
 
- Holzhackschnitzel-Anlagen mit Pufferspeicher (min. 30 Liter/kW): pauschal 3500 €

 
 
Für Wärmepumpen gelten diese neuen Basisförderungen:
 
- Luft-Wärmepumpen bis zu 40 €/kW, bei leistungsgeregelten monovalenten Wärmepumpen min. 1500 €, bei sonstigen WP min. 1300 €

- Erd- oder Sole-Wärmepumpen bis zu 100 €/kW, bei gleichzeitiger Errichtung von Erdsonden min. 4500 €, sonst 4000 €

- Sorptions-Wärmepumpen und Gasmotor-Wärmepumpen unabhängig von der Wärmequelle 4500 €

- Innovationsförderung gibt es für effiziente Wärmepumpen mit einer Jahresarbeitszahl von 4,5 oder besser
 
 
 
Sie haben noch Fragen? Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie.